Garten am "Grünen Band" - Unser Weiden-Monument entsteht

Zusammenfassung: 

Das Weiden-Dom-Projekt nimmt Formen an! Wir haben die Kopfweide beim Parkplatz am Bleichstraßengarten zurückgeschnitten. Herzlichen Dank nochmal an das Autismus-Therapie-Zentrum Bielefeld für diese Materialspende. Wie im Permakulturgarten an der Bleichstraße wollen wir auch im neuen Garten am "Grünen Band" eine Lebendlaube aus dicken und langen Weidenruten pflanzen.

18 GartenbauerInnen, Gartenkinder und ein kleiner "chevalier noir" ;-) haben am Samstag einen ringförmigen Graben 80 cm tief, spatenbreit ausgehoben. 

Gehwegplatten, Wurzeln und Ziegel bis in 50 cm Tiefe sind beiseite geschafft, die letzten Weidenstangen mit dem Bollerwagen zur Baustelle gezogen und nach dem Weidenschnitt wurde der Garten am Autismus-Therapie-Zentrum Bielefeld piccobello wieder hergerichtet.

Die Weidenstangen stehen nun im Graben und brauchen nun ihre finale Form und nasse Füße zum Wurzel schlagen. Am nächsten Samstag können einige nicht im Garten sein, wg. des Transition Netzwerktreffens in Crailsheim (27. - 29.09.2013). Aber Rainer hat den Schlüssel, so dass im Garten weiter gemacht werden kann.

Martin und Reinhold wollen versuchen einen Anfang bei der Weidenkonstruktion zu machen:  Alle 50 cm sollen zwei Weiden gesetzt werden – eine nach rechts, eine nach links. Insgesamt 60 Stangen.

Alle sind herzlich willkommen!

Viele Grüße aus dem "Grünen Band"!

________________________________  


Mit freundlicher Unterstützung der Stiftungsgemeinschaft "anstiftung & ertomis". Infos: Bitte klicken!

Wegbeschreibung zum neuen Garten bei Google-Maps: http://goo.gl/maps/cF9PT


Diesen Artikel weiterempfehlen
Share

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt.
Mollom CAPTCHA (Audio-CAPTCHA abspielen)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert. Groß-und Kleinschreibung wird nicht beachtet.