"Häufige Irrtümer bei der Abfallentsorgung" | Vortrag von Ruth Hamper vom Umweltbetrieb am Di. 20.11.2018 um 19:30 i.d. Bürgerwache

Zusammenfassung: 

Die Abfallwirtschaft in Bielefeld folgt den Zielen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes: Vermeidung – Vorbereitung zur Wiederverwendung – stoffliche Verwertung – energetische Verwertung –umweltverträgliche Beseitigung. Bereits 1986 legte Bielefeld als eine der ersten Städte bundesweit ein kommunales Abfallwirtschaftskonzept vor, seither wird dieses Konzept ständig den sich verändernden Rahmenbedingungen angepasst.

Das aktuell gültige Abfallwirtschaftskonzept stammt aus dem Jahre 2013 und ist für die Dauer von fünf Jahren ausgelegt. Rechtlich ausgestaltet wird es durch die Abfallsatzung.

Die praktische Umsetzung der Bielefelder Abfallwirtschaft erfolgt durch die Stadtreinigung im Umweltbetrieb, während die Aufgaben der Abfallwirtschaftsbehörde durch das Umweltamt wahrgenommen werden. Um Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbebetriebe über die Möglichkeiten der Abfallvermeidung und –verwertung zu informieren, bietet der Umweltbetrieb die kostenlose Beratung im Rahmen der Abfallberatung für private Haushalte an. Die Gewerbeabfallberatung ist im Umweltamt angesiedelt.

(Text-Quelle: https://www.bielefeld.de/de/un/stadtreinigung/)

Über häufige Irrtümer bei der Abfallentsorgung wird uns Ruth Hamper von der Abfallberatung des Umweltbetriebes Bielefeld in ihrem Vortrag berichten. Im Anschluß besteht die Möglichkeit zur Nachfrage und Diskussion.

Der Eintritt ist frei!

Datum: Dienstag 20.11.2018 - 19:30 Uhr
Ort: Bürgerwache Siegfriedplatz, (Saal im EG), Rolandstraße 16, Bielefeld


Diesen Artikel weiterempfehlen
Share