"TRANSITION STREETS" - Vorstellung & Kennenlerntreffen des Projektes

Zusammenfassung: 

Das Projekt „Transition Streets“ (in Deutsch etwa: „Energiewende-Straßen“) bildet eine kleine Gruppe von Nachbarn und Freunden. Man trifft sich sechs mal alle 2-3 Wochen, um einfache, praktische Energiesparmaßnahmen zu Hause einzurichten. 
Man lernt z.B. den Stromverbrauch zu messen, einfache Isolierungen selbst einzubauen, ob ein Wassermengenregler an der Dusche lohnt und wie man Lebensmitteln aus der Region bezieht.

Das Projekt wurde entwickelt in der englischen Transition Town Totnes. Es hat den Gedanken der praktischen C02- Einsparung im nachbarschaftlichen Rahmen und mit Gruppenarbeit sehr vorangebracht. Weitere Transition-Town-Gruppen in England übernehmen inzwischen den Ansatz.
 Wir planen eine Bielefelder Transition-Streets-Gruppe, die das Arbeitsbuch aus Totnes  für unsere Verhältnisse erprobt.

Wer das Handbuch anschauen möchte, hier das Kapitel 1 „Getting Started“. Zum Lesen reicht das  Schulenglisch aus; und natürlich unterhält sich die Gruppe auf deutsch ;):

http://www.transitiontogether.org.uk/wp-content/uploads/2012/07/1.+GETTING+STARTED+Sep2011.pdf

Quelle:
http://www.transitionstreets.org.uk/

Die Idee ist, wenn möglich mehr solcher „Energiewende-Straßen“ nach dem englischen Vorbild in Bielefeld ins Leben zu rufen, als ein Graswurzelansatz der Energiewende von unten. Wer macht mit? 
Wir suchen Teilnehmer um das Programm zu erproben und herauszufinden, wie es auf die Verhältnisse bei uns anwendbar ist. Der Zeitaufwand (7 Sitzungen) ist überschaubar, und wer mitmacht, lernt einige praktische Transition-Fähigkeiten.

Die Einladung zum Weiterversenden als PDF-Datei herunterladen - Hier klicken!

 

Wer sich für das Projekt anmelden möchte kann dies per E-Mail tun an: info@ttbielefeld.de

 



Diesen Artikel weiterempfehlen
Share

Kommentare

Welches Jahr?

Ist das noch aktuell? Ich vermisse eine Jahreszahl. Ansonsten klingt das recht interessant!

Transition Streets

Hallo Herr Wofel!

Das ist nicht mehr aktuell. Das war 2011. Aber wir finden die Projektidee weiterhin so gut, daß wir aktuell überregional mit anderen Initiativen daran arbeiten, dieses gut strukturiert und dann auch in anderen Städten umzusetzen. Dann könnte z.B. Bielefeld als Pilotprojekt dienen und dann werden wir dies auch hier auf unserer Website und unserem Newsletter ankündigen.

Viele Grüße!

Transition Streets in Witzenhausen Anzufangen

Ich wusste nicht ob man in Deutschland schon dieses Projekt ausprobiert hat. Es klingt echt super!
Ich komme ursprunglich aus Großbritannien und war dort drei Jahre Mitglied einer Transition Gruppe in Bristol.
Unsere Gruppe hat entschieden Transition Streets in Witzenhausen anzufangen.
Ich möchte gerne wissen wie es in Bielefeld gelaufen hat und ob welche Materielen auf Deutsch gäben..
(Ich bin naturlich Muttersprachlerin und kann die Informationen versuchen zu übersetzen.)
Muss man auch sich bei Transition Network melden um Materialen zu kriegen?
Unterstutzen Transition Network Großbritannien bzw. Deutschland was man in Bielefeld getan hat?
Gib's Deutsche Organisationen die auch hilfreich sein könnten?

Entschuldigung dass ich sehr viele Frage stelle. Ich freue mich auf einer Antwort wenn es möglich sein würde.

Jessica

Hallo Jessica! Vielen Dank

Hallo Jessica!

Vielen Dank für Dein Interesse! Kannst Du Deine Fragen bitte direkt per Mail stellen an: info(at)ttbielefeld.de . Dann bekommst Du Antwort von den zuständigen Ansprechpartnern!

Viele Grüße,

das TT-Bielefeld-Web-Team!

Einen Kommentar hinterlassen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt.