Vortrag von Shane Hughes aus Totnes zum REconomy-Projekt am Di. 22.01.2013

Zusammenfassung: 
Im Januar 2011 führte Transition UK das REconomy Project ein (Organisiert vom internationalen Transition Network, welches vor kurzem den EWSA-Preis 2012 verliehen bekommen hat). Nach drei Pilotprojekten in UK wächst nun auch in anderen Ländern das Interesse. Wir freuen uns sehr über die seltene Gelegenheit, einen der Koordinatoren des Projektes und Mitglied des Transition Netzwerks in Totnes - Shane Hughes - auf seiner Rückreise vom TEDx Talk in der Schweiz zu einem Vortrag mit Diskussion am Di.22.01. in der Bürgerwache am Siegfriedplatz gehabt zu haben.

'Das REconomy Projekt wurde ins Leben gerufen, um dabei zu helfen, neue innovative, grüne, soziale & oft auch genossenschaftliche Unternehmen und Initaitiven aufzubauen, sowie in bestehenden Unternehmen und Organsisationen umweltfreundlichere Praktiken einzuführen, komplementäre Währungen und Tauschsystem zu evaluieren und zu fördern uvm.

„Wenn man keine Vorstellung davon hat, wie eine nachhaltige Wirtschaft vor Ort aussehen soll, kann man nicht darauf hinarbeiten."

„Überall entstehen Gemeinschaften, die mit Einfallsreichtum und Kreativität Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit finden“ sagt der Mitbegründer von Transition, Rob Hopkins. „Sie bauen neue soziale Unternehmen auf, die sich oft auf das Ziel einer widerstandsfähigeren Gemeinschaft, CO2-arme Aktivitäten, das Respektieren natürlicher Grenzen und Lokalisierung gründen.“

Weblink: www.reconomy.org

Bevor Shane Hughes nach Bielefeld kam, hielt er auf der renomierten TEDx Konferenz in Lausanne in der Schweiz einen Kurz-Vortrag, den er auch ähnlich bei uns gehalten hat. Darin zeigte er den Aufstieg scheinbar unzusammenhängender neuer wirtschaftlicher Trends auf, die von globalem Maßstab sind und sich mit einer solchen Geschwindigkeit entwickeln, dass sie eine positive wirtschaftliche systemische Verschiebung auslösen können. Sie verbreiten sich u.a. durch Online-Kollaborations-Techniken (Open Source und Peer-to-Peer-Systeme). Genossenschaften geben z.B. mittlerweile 100 Millionen Menschen weltweit Arbeitsplätze, 20% mehr als multinationale Unternehmen. In einer Zeit wo das Vertrauen in die herkömmliche Wirtschaft auf einem niedrigen Niveau ist bestärkte Shane Hughes die Hoffnung in eine plausible und positive Vision der Zukunft basierend auf den heutigen wirtschaftlichen Trends.

Nach dem Kurzvortrag kam es zu einem Meinungsaustausch. Shane berichtete dann auch detaillierter über das REconomy-Projekt und die Arbeit die er dort macht. Da ihn seine Reisen im Zusammenhang mit dem REconomy-Projekt durch ganz Großbritannien, Brasilien, Spanien, die Schweiz und Deutschland geführt haben, gab er auch Erfahrungen, die er dort gesammelt hat, an uns weiter. Und ihn interessierten dabei auch besonders unseres Erfahrungen in Bielefeld, OWL & ganz Deutschland!

______________

 

Shane Hughes ist ein REconomist, Unternehmer, Umweltschützer und Träumer. Er verließ Großbritannien mit 17 Jahren, um die Welt zu entdecken, ohne Geld, Ziel oder ein Rückkehrdatum - nur mit der Faszination für große Fragen wie "Ist eine bessere Welt möglich ist?". 20 Jahre später, hat er mit seiner aktuellen Arbeit mit dem Transition Network REconomy Projekt und dem damit verbundenen Aufblühen einer neuen Wirtschaft eine mögliche Antwort.

______________

 

Datum: Dienstag der 22.01.2013 um 19:30 Uhr

Ort: Bürgerwache am Siegfriedplatz (Saal im Erdgeschoß), Rolandstraße 16, Bielefeld

______________

Info zu den TED-Konferenzen: Auf der TED-Ursprungskonferenz (TED - Abkürzung für Technology, Entertainment, Design) in Kalifornien tauschte eine exklusive Gruppe von Fachleuten der unterschiedlichsten Gebiete ihre Ideen aus. Seit 2005 werden weitere TED-Konferenzen auch außerhalb der USA abgehalten. Wer an den Konferenzen teilnehmen möchte, muss sich um eine Einladung bewerben.

Diesen Artikel weiterempfehlen
Share

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt.