Damit ein Wir ins Handeln kommt... | Vortrag und Praxis am Di. 20.03.2018 um 19:30 Uhr i.d. Bürgerwache

Zusammenfassung: 

Irgendwo zwischen der Utopie einer grundlegend anderen Gesellschaft und dem alltäglichen Wahnsinn des praktischen Tuns der heutigen Realität, suchen wir tastend nach den neuen Formen des Miteinanders. Wie kann das gehen? Wie kann man also Prozesse in Aktionsgruppen des Wandels gestalten und Konflikte klären. Der Referent Felix Kostrzewa vom Wissenschaftsladen Hannover e.V. & Transition Town Hannover gibt dazu Erfahrungen, Berichte und Ideen weiter.

Gruppe Hände

Wieviel Pragmatismus braucht eine Gruppe, die die die Welt verändern will? Wieviel Vision und Vorfreude? Welche Fragen und Probleme sind auch schlicht normal und erwartbar? Wie halten wir die schwierigen Phasen aus und nehmen unsere Andersartigkeiten ernst, aber nicht ernster als die Ziele, die uns verbinden?

Der Referent Felix Kostrzewa ist seit 6 Jahren in der Transition Town Bewegung in Hannover aktiv, arbeitet bei einem gemeinnützigen Verein mit ehrenamtlich Aktiven und Professionellen und Vereinsmeierern zusammen und hat einige Jahre Sozialpsychologie studiert. Seine Hoffnungen auf eine bessere Welt schützt er Tag für Tag vor der Frustration durch die sehr realen Sorgen des Umfelds und arbeitet an einem Ratgeber für Wandel-Gruppen, den er "Organisiert Euch!" nennen will.

Der Abend bei Transition Town Bielefeld soll mit einem Impulsvortrageingeleitet werden und neben kurzen Übungen auch Raum für das Gespräch und Erfahrungsaustausch bieten.

Ein Beitrag aus der Transition Town Bielefeld Vortragsreihe "Die Zukunft in/für Bielefeld", jeden 3. Dienstag im Monat in der Bürgerwache

Datum: Dienstag, 20. März 2018 um 19:30 Uhr
Ort: Bürgerwache Siegfriedplatz, Rolandstraße 16, 33615 Bielefeld

Der Eintritt ist frei! Spenden sind willkommen!


Diesen Artikel weiterempfehlen
Share

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt.