Die Klimafalle | Vortrag von Hans von Storch am Di. 16.12. um 19:30 Uhr

Zusammenfassung: 
Klima, Klimawandel und Klimawirkung sind allgegenwärtige Themen, die keine Einführung mehr brauchen. Die gesellschaftlichen Debatten darüber sind Ausdruck von Wertkonflikten in der Gesellschaft. Im Vortrag des Klimaforschers Prof. Hans von Storch aus Hamburg in der Bürgerwache am Siegfriedplatz geht es um das vielfältige Wissen über Klima, Klimawandel und -wirkung, im Sinne von Fähigkeit zur Entscheidung im Gegensatz zu „Wahrheit“.

Die „postnormale“ Situation der Klimaforschung wird gewürdigt, in der für die Öffentlichkeit die politische Nützlichkeit des Resultats im Vordergrund steht und nicht, wie im Falle einer „normalen“ Situation, die Wissenschaftlichkeit. Durch diese Lage sind Gesellschaft und Klimawissenschaft in eine „Klimafalle“ geraten. Unter dem polarisierenden Feuer von Skeptikern und Alarmisten ist eine an der Sache orientierte, entscheidungsrelevante Diskussion schwierig geworden. Eine Verbesserung der Lage erfordert eine Anerkennung der politischen Natur der „Klimafrage“ und die Akzeptanz, dass die Herausforderungen der „Klimafrage“ weniger wissenschaftlicher als demokratischer Art sind.”

(Bildquelle: KlimaCampus - Fotograf Michael Steinhauser)


Prof. Hans von Storch ist Klimaforscher und Meteorologe. Er ist Professor am Institut für Meteorologie der Universität Hamburg und Leiter des „Instituts für Küstenforschung“ am Helmholtz-Zentrum Geesthacht. Zusammen mit Werner Krauß ist er Autor des Buches: „Die Klimafalle: Die gefährliche Nähe von Politik und Klimaforschung.“ (Hanser Verlag)

Datum: Di. 16.12.14 um 19:30 Uhr
Ort: Bürgerwache am Siegfriedplatz | Rolandstraße 16, Bielefeld (Saal im Erdgeschoß)

Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen!


Diesen Artikel weiterempfehlen
Share

Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht angezeigt.