Termine aller REPAIR CAFÉS in Bielefeld

Die Termine und Veranstaltungsorte der nächsten Repair Cafés von Transition Town Bielefeld findet man entweder unter "Termine" auf dieser Website oder auf der Website aller deutschen Reparatur-Initiativen (Übersichtsseite für Bielefeld (s.u.) - Einfach im Beitrag auf die Karte klicken!). Für die dort angegebenen Veranstaltungsorte und Zeiträume wird auch angezeigt welche Dinge (z.B. Elektrogeräte, Textilien etc.) die Besucher dort unter fachkundiger Anleitung der Reparatur-Experten mit dem vorhandenen Werkzeug reparieren können.

››› mehr…

Wir machen der Energiewende Beine - Vortrag & Diskussion am Di, 21.02.2017 in der Bürgerwache

Die Friedensfördernde Energie-Genossenschaft Herford eG (FEGH) hat inzwischen einige Projekte realisiert und gibt gerne ihre Erfahrungen weiter. Best Practice-Beispiele werden vor- und zur Diskussion gestellt.

››› mehr…

RAD-RETTER im Winterquartier VELOTOP am Sa. 11.02.2017

Die Rad-Retter helfen am Sa. 11.02.2017 (und während der Wintermonate bis zum April 2017) nicht mehr im Innenhof bei den Artistst Unlimited  sondern stattdessen im VELOTOP (Apfelstraße 85. 33613 Bielefeld) und dort wie bisher von 11:00 - 16:00 Uhr. Wir unterstützen Euch auch dort wie gewohnt immer am 2. Samstag des Monats beim Reparieren Eurer Fahrräder.

››› mehr…

Transition Town Stadtteilgruppe Senne gegründet!

Hip hip hurra! In der Senne haben sich 13 Leute zusammengefunden, um die Stadtteilgruppe Transition Town Senne (TTSenne) zu gründen! Dankenswerter Weise war Judith Gladow von der Neuen Westfälischen dabei und hat einen Bericht erstellt, den Ihr hier lesen könnt:

››› mehr…

Transition Town startet Stadtteilgruppe Senne am 25.01., 19h

Die sich gründende Gruppe TT Senne lädt offen zu einem ersten Interessensaustausch, am Mi, 25.01.2017 um 19 Uhr im Begegnungszentrum Senne, Windelsbleicher Straße 224, 33659 Bielefeld.

››› mehr…

Essbare Stadt am Beispiel Kassel - Vortrag & Diskussion am Di, 17.01.2017 in der Bürgerwache

Bundesweit war die Essbare Stadt in Kassel die 1. Initiative unter diesem Namen und hat eine wachsende Anzahl essbarer Städte mit ihren Konzept inspiriert. Seit 2009 als gemeinnütziger Verein organisiert, arbeitet Essbare Stadt e.V. an der Entwicklung einer lebendigen und produktiven Stadtlandschaft im Kontext von urban gardening.

››› mehr…

Tauschbörse für Damenbekleidung in BI-Brackwede am Fr. 13.01.2017 ab 19 Uhr

Voller Schrank und trotzdem nichts anzuziehen? Dann tausch doch einfach ... Nicht nur, weil Du dann gratis schöne, neue Kleidung mit nach Hause nimmst. Sondern auch, weil Du damit Rohstoffe schonst und ein Zeichen gegenüber der Modeindustrie setzt, die billige Klamotten verkaufen will, die häufig aus der Ausnutzung von Menschen in Entwicklungsländern Profit schlägt. Jeder kann die Gelegenheit nutzen, um seinen Kleiderschrank zu „plündern“ und mit zu tauschen. Am Eingang bekommt jede ..

››› mehr…

RAD-RETTER im Winterquartier VELOTOP am Sa. 14.01.2017

Die Rad-Retter helfen am Sa. 14.01.2017 (und während der Wintermonate bis zum Frühjahr 2017) nicht mehr im Innenhof bei den Artistst Unlimited  sondern stattdessen im VELOTOP (Apfelstraße 85. 33613 Bielefeld) und dort wie bisher von 11:00 - 16:00 Uhr. Wir unterstützen Euch auch dort wie gewohnt immer am 2. Samstag des Monats beim Reparieren Eurer Fahrräder.

››› mehr…

Senner Tauschstand mit neuen Öffnungszeiten

So funktioniert es: Jeder, kann Dinge, die nicht mehr benötigt werden, die aber noch gut sind, zum Begegnungszentrum von Bethel, Windelsbleicherstraße 224, bringen.

››› mehr…

Freie Lastenräder für Bielefeld | BISELA Crowdfunding

BISELA steht für "Bielefeld sein LASTENRAD" und mit diesem Projekt möchte Transition Town Bielefeld den BürgerInnen unserer Stadt zeigen, dass viele Wege in der Stadt mit einem Lastenrad gut zu schaffen sind. Wir wollen die Schwelle zum Ausprobieren und Nutzen eines Lastenrades so niedrig wie möglich machen und jedem die Möglichkeit geben, ein Lastenrad einzusetzen und für sich als Transportlösung zu entdecken. Deshalb starten wir ein lokales Crowdfunding für Lastenräder. Wenn wir auf diese Weise die Finanzierung sichergestellt haben - und erst dann - ziehen wir das Geld von den SpenderInnen ein. Mit den Spenden kaufen wir die Lastenräder und Zubehör, das für den Verleih notwendig ist.

››› mehr…
Syndicate content